Afghanische Kinder und Jugendliche leiden unter Abschiebungsvorhaben

Anfang Oktober 2016 wurde zwischen der Europäischen Union (EU) und der afghanischen Regierung das „Rücknahmeabkommen“ abgeschlossen.

Zehntausende Flüchtlinge sollen zurückgeschickt werden, obwohl sich alle internationalen Beobachter einig sind, dass sich die Sicherheitslage in Afghanistan dramatisch verschlechtert hat.

Seither leben viele afghanische Kinder und Jugendliche in Deutschland in Angst und Sorge.

Quelle: BumF – www.b-umf.de – Newsletter, November 2016