Ausbildung verboten

Mit dem Integrationsgesetz sollen nach dem Willen der Bundesregierung die Hürden beim Ausbildungszugang abgebaut werden.

Laut Bundesverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) ist in Bayern jedoch das Gegenteil der Fall. Mit einer Weisung des Bayerischen Innenministeriums wird das Integrationsgesetz ausgehebelt. Tausenden Jugendlichen und Heranwachsenden droht nun ein Leben in der Warteschleife, da ihnen die Ausbildung verwehrt wird.

BumF; der Bayerische Flüchtlingsrat, Handwerkskammern u. a. wenden sich in einer Stellungnahme dagegen.

Quelle: BumF – www.b-umf.de – Newsletter, Pressemitteilung, Oktober 2016